Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2010 angezeigt.

Mission News # 2 vom Ehepaar Waehry

Bild
Rahel und Dominik haben wieder viel Neues zu berichten. Sie zogen vom Kinderheim Rafael ins Casa Girasol, leiten Lagerwochen mit Strassenkindern und betreuten freiwillige Helfer aus der Schweiz und aus Deutschland im Viva! Camps.

Hier lesen: http://www.issuu.com/alexanderblum/docs/mission_news_waehry_2

Wie schön ist Weihnachten...

Pünktlich zu Weihnachten durften wir heute Luz und Juan anstellen. Es ist ein ganz besonderes Gefühl, wenn man jemanden eine Jobzusage geben kann ... man hat das Gefühl, jemandem eine ganz grosse Freude bereitet zu haben. Und das hat man ja auch: für Luz und Juan bedeutet die Anstellung ein neues Kapitel in ihrem Leben. Wir freuen uns auf die beiden neuen Mitarbeiter, die unser Team im Kinderheim Rafael wieder komplett machen!
Danke lieber Spender, dass wir durch Ihre Unterstützung nicht nur Kinder im Heim aufnehmen können, sondern dass wir dadurch auch mehreren Familien eine Existenz ermöglichen können! So leben über 100 Erwachsene und Kinder vom Casa Girasol. Danke!

Danke für das Bibelwort

Mit diesen Worten aus Mathäus 25 grüsst uns ein unbekannter Spender:
53 Denn ich bin hungrig gewesen und ihr habt mir zu essen gegeben. Ich bin durstig gewesen und ihr habt mir zu trinken gegeben. Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen.
36 Ich bin nackt gewesen und ihr habt mich gekleidet. Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht. Ich bin im Gefängnis gewesen und ihr seid zu mir gekommen.
37 Dann werden ihm die Gerechten antworten und sagen: Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen und haben dir zu essen gegeben, oder durstig und haben dir zu trinken gegeben?
38 Wann haben wir dich als Fremden gesehen und haben dich aufgenommen, oder nackt und haben dich gekleidet?
39 Wann haben wir dich krank oder im Gefängnis gesehen und sind zu dir gekommen?
40 Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Unser erstes Camp mit Strassenkindern

Bild
Im November stand für uns der Wechsel vom Kinderheim RafaEl ins Casa Girasol – etwa 5 Kilometer entfernt – an. Dort bezogen wir erst einmal unser Zimmer, um vor Ort mit Gästen aus der Schweiz und aus Deutschland die zwei dreiwöchigen VIVA!-Camps, eines im November und ein weiteres im Dezember durchzuführen.

Nach der Vorbereitungswoche, in der wir neben den Lagervorbereitungen gemeinsam mit den Gästen das honduranische Land und Leben erkundeten, holten wir am Montag 10 Jungs und 10 Mädchen bei unserer Partnerorganisation Casa Alianza ab. Kinder, die erst seit wenigen Wochen, teils sogar nur einigen Tagen weg von der Strasse waren. Es war eindrücklich, in die zu Beginn eher scheuen, bedrückten Gesichter zu schauen. Doch nachdem die Kinder ihre vorbereiteten Betten bezogen, das Areal kennen gelernt und mit uns allen Kontakt geknüpft hatten, war das Eis schnell gebrochen. Die Kinder erzählten ihre zwar erst kurzen (11-16-jährigen) aber dafür umso intensiveren Lebensgeschichten – unglaublic…