Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2011 angezeigt.

Arbeitseinsatz in neuen Kleidern

Bild
Unsere Kinder werden wöchentlich mehrere Stunden in diversen Arbeiten geschult. Dazu haben sie nun Arbeitskleidung erhalten. Die Bilder zeigen auch den Einsatz mit der neuen grossen Säge - wir sind gespannt, was die Rafael Jungs alles aus dem Holz zaubern werden...

Baumaterial: wer hilft mit zu finanzieren?

Bild
Bald sind Ferien. Das heisst, dass die Kinder viel Freizeit haben. Freizeit ist eine Option für Lern- und Arbeitszeit. Mir schwirren da so einige Ideen im Kopf. Zu erwähnen ist, dass die Ferienzeit in Honduras sich über drei Monate erstreckt: der halbe November, Dezember, Januar und Tage vom Februar.
Wer hat in dieser schweren Zeit noch einen wertvollen Franken (zirka 22 Lempiras) übrig für:
Zement: 130 Lempiras pro Sack. Ist für alles super, Wege, Mauern.... Steine: 1500 Lempiras ein Camion voll für Stützmauern

Eternitplatten: 300 Lemiras pro Stück für Dachreperationen Schleifpapier Stechbeutel Holzleim Holzlack Spachtelmasse


Alles für die Produktion von Tischen und Bänken.
Wer Lust hat unsere Arbeit zu unterstützten, kann das über das Konto von Casa Girasol  PC85-462791-4Vermerk Arbeit (von den Steuern abziehbar).
Ein Dankeschön in die Schweiz und bis bald biinho

Container - Danke an alle Spender!

Haben heute die Sachen für den Container gepackt! Unglaublich, was alles dank eurer Hilfe zusammen gekommen ist! Auf gehts mit dem Schiff nach Honduras...

Ein Nachmittag im Rafael

Heute Nachmittag gingen wir mit den Jungs zum Fussballplatz.Zuerst gab es einen Fussmarsch von ca.30min.,weil der Platz ausserhalb des Rafaels-Gelände liegt.Für die Zwischenverpflegung ist auch
gesorgt, unterwegs hat es immer wieder Bäume mit Früchten und diese holen die Jungs liebendgern herunter,seien sie reif oder nicht das ist ihnen egal.
Oben beim Fussballplatz angekommen,sahen wir einige "Pfützen" grössere und kleinere.Uhh,das kann ja lustig und amüsant werden. So war es dann auch! Kaum mit dem spielen begonnen, gat es schon die erste brenzlige, heikle Situation.Puhh,das war ja nochmals gut gegangen.Alle gaben vollen Einsatz und durch das herum Rennen spritzte es nach allen Seiten und die Beine wurden mit Dreckpartikeln bedeckt.Nächste heikle
Situation,ojeeee diese hinterlässt einen riesengrossen, braunen Abdruck auf den Kleider mit ein paar grünen Grashalme als Dekoration zurück.Der Boden war einfach zu glitschig um noch den Halt auf den B…

Auf der Suche nach dem Mami!

Wir haben ein Kind im Heim, dass sein Mami 4 bis 5 Jahre nicht mehr gesehen hat. Kürzlich durfte ich mit gehen sein Mama aufzusuchen. Der Junge hat sich riesig gefreut und zugleich auch Ängste ausgestanden. „Wohnt wohl meine Mami noch am selben Ort?“, meint er am Abend vorher. Wir haben dann dafür gebetet, dass wir das Mami auch finden. Am nächsten Tag gings früh los mit dem Bus. Beim Haus angelangt, wo der Junge aufgewachsen ist, heisst es man wissen nicht, wo diese Frau wohne, wahrscheinlich irgendwo in der Nähe. Eine junge Frau begleitete uns, unterwegs haben wir sicher 10 verschieden Leute gefragt, alle haben uns in eine andere Richtung geschickt, insgesamt waren wir eine Stunde zu Fuss unterwegs. Wir wollten schon aufgeben, da kommt ein Mädchen und sagt: „Ich weiss wo die Mama von diesem Jungen wohnt!“ Wir waren gespannt. Gott sei dank, wir haben die Mama tatsächlich gefunden. In einem kleinen Raum, in sehr arme Verhältnissen wohnt die Mama mit drei kleineren Geschwistern. Der Jun…