Posts

Es werden Posts vom Juli, 2015 angezeigt.

Casa Girasol hat zwei neue Bewohner :)

Bild
Die Teilnehmer des Workcamps haben Casa Girasol ein kuscheliges Geschenk gemacht. Den Hasen-Jungen "Coquito":

Und das Hasen-Mädchen "Chili":

 Und damit nicht genug... sie haben auch gleich noch das Hasen-Häuschen gebaut:

Mit dem dazugehörigen Umschwung:

Wir freuen uns über die neuen Mitbewohner. Und die Strassenkinder während der Camps werden sich noch viel mehr darüber freuen und die beiden so richtig verwöhnen.

Workcamp: Zurück von der Rundreise

Bild
Wir sind gut zurück von der Rundreise durch Honduras zu den Maya-Pyramiden von Copan und nach Tela ans karbibische Meer. Nun geht die Arbeit wieder weiter...



Workcamp: Die ersten beiden Busse sind fertig!

Bild
Knapp zehn Tage sind seit Beginn des Workcamps vergangen - und die ersten beiden Busse sind fertig! Super gemacht!


Workcamp 1ste Woche vorbei - und Resultate werden sichtbar!

Bild
Die erste Woche des Workcamps ist schon vorbei - und überall werden langsam Resultate sichtbar. Ein Bus ist schon fast fertig, ein zweiter bereits grundiert.





Um die Regenzeiten zu überbrücken, haben wir auch begonnen einen Bus innen neu zu streichen.

Und verzierten Mauern und Säulen.

„Das Blut Jesu schütze uns!“ – Missionsleiter in Honduras knapp am Tod vorbei.

Workcamp - Malen und Besuch im Kinderheim

Bild
Workcamp Tag 3 & 4:
 Nachdem wir gestern gemeinsam die Farben für die Schlafbusse ausgesucht haben, kauften wir diese und begannen damit die erste der drei Farben auf die Grundierung aufzutragen.

Nebst aller Arbeit blieb auch Zeit für Spiele. (Übrigens, auch das Dach des Anbaus des unteren Hauses mit zusätzlichen WC/Duschen und Materialraum ist fertig!)

 Und für einen Besuch im Kinderheim Diamante.



Bis heute hat das Wetter trotz Regenzeit perfekt mitgespielt! Wir sind gespannt, wies weiter geht.


Das Workcamp in Honduras hat begonnen

Bild
Am Samstag begann das Workcamp im Casa Girasol. Gemeinsam mit den Helfern aus der Schweiz möchten wir die Schlafbusse im Casa Girasol, in denen die Kinder während der Camps schlafen, sanieren.
Am Sonntag gabs erstmals einen Ausflug. Wir gingen ins Stadtzentrum und auf den Picacho, einen Aussichtspunkt überhalb Tegucigalpas.



Der Montag begann dann mit Kennenlernspielen und Eisbrechern, um aus dem Team, bestehend aus honduranischen Mitarbeitern und den Volontären, eine Einheit zu bilden - denn schliesslich müssen wir in den kommenden fünf Wochen gemeinsam grosse Aufgaben erledigen und Teamwork ist angesagt!
Und dann ging es auch gleich los mit der Arbeit.


Ein Teil des ersten Busses wurde abgeschliffen und mit Grundierung bemalt. Auch zahlreiche Löcher mussten geflickt werden. Das Tagesziel haben wir erreicht :)

 Und das ist unser Team für das Workcamp:

Übrigens, wir sammeln noch Geld für die Materialaufwände. Spenden bitte mit dem Vermerk "Bus". Und, es gibt auch noch Platz …