Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2015 angezeigt.

Alles Gute zum 2016!

Bild

Rückblick 2015 / Ausblick 2016

Bild
Liebe Freunde des Casa Girasol,

Ein bewegtes und erfolgreiches Jahr liegt hinter uns. Wir konnten über 50 Kindern im Kinderheim Diamante ein Zuhause schenken, über 50 Kinder im Familienprogramm betreuen, viele Strassenkinder zu Camps einladen, zahlreiche Volontäre aus Europa begrüssen und 22 Arbeitsplätze sichern. Und dies alles war nur dank Menschen wie Dir/Ihnen möglich! Danke für Deine/Ihre Spenden, Gebete und Mitarbeit.

Auch 2016 wird ein besonderes Jahr, denn wir feiern im Herbst ein Jubiläum! 10 tolle Jahre liegen hinter uns und wir sind noch lange nicht müde. Im Gegenteil! Wir möchten in Zukunft mit noch mehr Leidenschaft und Herzblut unser Ziel verfolgen, den Strassenkindern von Honduras auf christlicher Basis Hoffnung, Liebe und ein neues Zuhause zu schenken und ihr Leben dank Ausbildung nachhaltig zu verbessern.

Danke, dass wir dabei auf Deine/Ihre Unterstützung zahlen dürfen.

Gottes Segen und ein tolles 2016 wünscht Dir/Ihnen
Monika Blum, Präsidentin
Alexander Blum, Gesamtleit…

Weihnachtsfeier Mitarbeiter

Bild
Als Team durften wir letzte Woche Weihnachten feiern und freuten uns über die Geschenke unseres "Wichtel", einen Essenskorb von Casa Girasol und einem feinen Essen und Spielen. Danke an das Team für die tolle und wertvolle Arbeit im 2015. Die Weihnachtsferien habt ihr euch verdient!

Gedanken zu Weihnachten - Die Königsgeburt

Bild
Es kündigt sich die Geburt des neuen Königs an. Der König soll standesgemäss empfangen werden. Nichts ist gut genug. Der königliche Palast wird hergerichtet, hohe Gäste werden geladen, die besten Ärzte stehen bereit und sind für jeden Notfall gewappnet, die Presse und hohe politische Vertreter werden amwesend sein und bekannte Musiker werden den Anlass des Jahrzehnts künstlerisch untermalen. So sollte es sein, wenn es nach uns Menschen ginge.


Doch Gott denkt anders. Als der Gottessohn, der König der Könige, geboren wird, da passiert das an einem unscheinbaren Ort: Ein Stall - Gestank, Kälte, Dunkelheit. Lediglich Hirten bezeugen die Geburt. Nichts besonderes. Hätte Gott sich da nicht etwas mehr Mühe geben sollen?

Wer darüber nachdenkt, dem wird klar: Gott handelt und denkt anders als wir. Er fängt grosse Dinge oft ganz im kleinen an. Das Findelkind Mose wird Israel befreien, der kleine David den grossen Goliat besiegen und und und. Nicht das, was dem Menschen gross und wichtig ersche…

Für Zwitschervögel

Casa Girasol gibts jetzt neu auch auf Twitter: https://twitter.com/casa_girasol

Zwei tolle Info-Videos zu unseren Einsätzen

Bild
Hier das neue Video zum Workcamp im Sommer 2016:

Und hier das überarbeitete Video zu den Viva! Camps (Campwoche mit Strassenkinder).

Mehr zu diesen und weiteren Einsätzen unter www.casagirasol.ch

Kinderheim El Refugio zu Besuch

Bild
Das vom Schweizer Christof Wittwer geleitete Kinderheim El Refugio in San Pedro Sula (www.refugio.ch) war diese Woche für ein paar Tage zu Besuch im Casa Girasol, genau genommen unternehmen 12 Kinder und zwei Erwachsene eine Reise nach Tegucigalpa und baten darum, im Casa Girasol übernachten und kochen zu dürfen. Wir haben diesem Wunsch natürlich gerne entsprochen und freuten uns über den Besuch.



Gedanken zum 3. Advent - Bunte Lichter, Lebensfreude, Zufriedenheit

Bild
Weihnachten - die Zeit der Lichter. Nicht nur in der Schweiz oder in Deutschland, sondern auch hier in Honduras. Viele Häuser und öffentliche Plätze sind mit Lichterketten geschmück, in Honduras deutlich farbiger, als in Europa, aber das passt zu den lebensfrohen Menschen und der bunten Kultur. Die Menschen freuen sich auf Weihnachten. Es ist DAS Fest des Jahres und viele sind sich durchaus bewusst, aus welchem Grund Weihnachten gefeiert wird! Unser Heiland ist geboren und daran möchten wir denken. 
Es ist schön zu sehen, wie die Lebensfreude der Menschen, trotz aller politischen, kriminellen, sozialen und finanziellen Problemen, bestehen bleibt. Und dafür ist nicht etwa das schöne Wetter verwantwortlich, vielmehr wissen die Honduraner sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens zu konzentrieren: Familie, Freundschaften und der Glaube. Für ein glückliches Leben braucht es nicht viel! In der westlichen Welt haben wir das verlernt. Statt es uns gut gehen zu lassen, nagen an uns Selbstzw…

Wichtige Mitteilung: Ein Wunder zu Weihnachten? Ja, aber wir brauchen dazu deine Hilfe!

Camp zum Thema Leiterschaft

Bild
Wir haben 17 Jungs des Kinderheims Diamante eingeladen, ein paar Tage mit tollen Workshops zum Thema "Leiterschaft" im Casa Girasol zu erleben. Die grösseren Jugendlichen des Diamante sollen lernen, was es bedeutet, Teamleiter zu sein, ihr Selbstbewusstsein stärken und neue Erfahrungen im Bereich der Teamarbeit gewinnen. Diese und weitere Fotos findest du in unserer Fotogalerie.



Diplomvergabe im Kinderheim Diamante

Bild
Mit einem schönen Fest würdigten wir am vergangenen Sonntag diejenigen Kinder in unserem Kinderheim Diamante, die ein Diplom erhalten haben, zum Bestehen der Primar-, Sekundar- oder Berufsschule. Herzliche Gratulation! Zudem feierten wir das Ende des Schuljahres mit allen 50 Kindern und zahlreichem Besuch.
Das Kinderheim Diamante bietet den Kindern echte Zukunftschancen. Sie besuchen die heiminterne Schule und Berufswerkstätten oder haben Ausbildungsplätze in der Stadt.
Unsere Mitarbeiter haben im Vorfeld mit den Kindern fleissig geübt. Sie lernten Stelzenlaufen und kleine Kunststücke, um den Anlass künstlerisch zu untermalen.






Kinderspiel...

Wer kennt dieses Spiel noch aus seiner Kindheit? Hier in leicht abgeänderter Form. Ein Klassiker, der sich mit einer grossen Gruppe Kinder spielen lässt.

Kinderprogramm bei den Ärztebrigaden der katholische Kirche in Güinope

Bild
Heute durften wir das Kinderprogramm der katholischen Kirche in Güinope mitgestalten. 150 Kinder verbrachten mit uns den Tag, während sie auf ihre Termine bei der Ärzte-Brigade warteten.  Dieser Anass findet jedes Jahr statt und wird von der Gemeinde San Ignacio aus Tegucigalpa organisiert. Die armen Menschen aus Güinope und Umgebung reisen ins Dorf, teilweise laufen sie 5 Stunden von den Bergen dort hin, um kostenlos von Ärzten und Zahnärzten untersucht und behandelt zu werden. Zudem erhalten sie Lebensmittel und Kleiderspenden sowie Medikamente und ein Mittagessen.








Wir durften ihnen mit Krippenspiel, Geländespielen, Gesundheitsvorträgen und jede Menge Spass die Wartezeit für den kostenlosen Arztbesuch versüssen. Es war ein schöner Anlass und wir sind tief bewegt von der Armut dieser Landbevölkerung. Schön, dass man Kinder mit so wenig so begeistern kann. Wir hoffen, ein bisschen Weihnachtgefühl vermittelt zu haben und sie Gottes Liebe spühren konnten.
Herzlichen Dank an die Mitarbeiter…