Posts

Es werden Posts vom September, 2009 angezeigt.

Was wäre, wenn...?

In diesen Tagen tut sich sehr viel. Andreas und Carmela machen sich Gedanken zum neuen Lagerprogramm, das ab Dezember das Schatzjäger-Camp ersetzen soll. Gleichzeitig beschäftigen sie sich mit dem Tages/Wochenprogramm fürs Kinderheim Rafael. In der Schweiz sind wir bei den Vorbereitungen für das Honduras-Treffen, dem IKEA-Shopping Tag, suchen Sponsoren für die Aktion "Container nach Honduras", planen die Reisen 2010 und bereiten uns für das Treffen mit dem nationalen Direktor "Menin" von Casa Alianza vor, der uns in Kürze für eine 3-tägige Mammutsitzung besuchen wird. So spannend wie jetzt, war es noch nie. Überall tut sich was!

Gleichzeitig machen wir uns Gedanken, wie wir die Renovation und den Betrieb vom Rafael finanzieren und wie wir den Container in kurzer Zeit füllen können. Und ob wir auch im nächsten Jahr wieder soviele freiwillige Helfer in Honduras begrüssen dürfen? Sollen wir in die Werbeoffenisve gehen und haufenweise Inserate schalten? Das kostet viel …

Bei Notfall ins Casa Girasol

Die Kinder von DoñaAlba rennen aufgebracht ins CasaGirasol. Hier erhoffen sie sich Hilfe für ihre kranke Mutter. Ihre Mutter hat fortgeschrittenen Unterleibskrebs und blutet stark. Carmela und Andreas, die eigentlich einen Bürotag einlegen wollten, lassen alles liegen und stehen und bringen DoñaAlbanotfallmässig ins Spital. Im Spital wird sie notdürftig versorgt, muss dann aber in ein anderes Spital gefahren werden, da sie sich die Behandlung im ersten nicht leisten kann. Im öffentlichen Krankenhaus "Escuela" muss sie stundenlang warten, bis man ihr Blutung stillen und die Schmerzen nehmen kann.

Notfälle wie diesen erleben wir immer häufiger. Wo sollen die Leute denn sonst hin, die in unserer Nachbarschaft in Holzhütten hausen? Das CasaGirasol ist bereits fest vor Ort verankert und Anlaufstelle bei jeglichen Alltagsproblemen: Männer fragen nach Arbeit, wenn Sie die Mäuler ihrer Kinder nicht mehr stopfen können, Frauen kommen und wollen Brennholz verkaufen um etwas Geld zu hab…

Sammelaktion "Container fürs Kinderheim"

Bild
Die Sammelaktion hat begonnen! Von Heute an sammeln wir vielerlei Dinge für die Einrichtung des Kinderheims Rafael und für unsere aktuelle Lagerarbeit im CasaGirasol.

Sie können mithelfen. Überlegen Sie sich, ob Sie Dinge zu Hause habe, die Sie gerne stiften würden. Oder fragen Sie Ihren Chef, ob es Gegenstände im Geschäft gibt, die auf einen wertvollen Einsatz im Kinderheim warten.

Die Liste der Dinge, die wir dringend brauchen, ist gross. Jeder Beitrag ist dabei eine wichtiger Schritt, den Container Ende Jahr bis an den Rand gefüllt nach Honduras verschiffen zu können.

Wir freuen uns, wenn Sie sich die Wunschliste anschauen und sich bei uns melden (auch wenn Sie Dinge haben, die nicht auf der Liste stehen und dennoch nützlich sein könnten).

Vielen Dank für Ihr Mithelfen!

Die Schlüssel vom Kinderheim abgenommen!

Bild
Heute ist ein grosser Tag! Andreas und Carmela haben die Schlüssel für das neue Kinderheim Rafael entgegen genommen.In der Schweiz liessen wir aus diesem Anlass viele bunte Ballone steigen. Wir sammelten Wünsche fürs Kinderheim, banden diese an die Ballone und schliesslich durfte Alexanders "Göttibueb" Simon die Wünsche in den Himmel fliegen lassen. Die Wunsch-Ballone symbolisieren unsere Gebetsanliegen. Einige der Wünsche fürs Kinderheim sind: Liebe und Hoffnung für die Kinder; Zukunftschance; eine gute Schulbildung; viele Freunde und Sponsoren; jemanden, der die Kinder lieb hat; ein familiäres Umfeld; Gottes Segen; ein liebevolles Team; Begegnungen mit Gott.Doch bis die Kinder Anfang 2010 ins Rafael einziehen, steht noch sehr viel Arbeit auf dem Programm. Bis jetzt sind erst 2 der 20 Heimplätze durch Spenden getragen, wir müssen noch viele Vorbereitungen treffen, die gesamte Renovation des heruntergekommenen Hauses muss finanziert und realisiert werden, Hilfsgüter müssen g…

07. November: IKEA Shopping Tag fürs Kinderheim Rafael

Am Samstag, 07. November 2009, machen wir einen Shopping-Tag!

Jeder der möchte ist herzlich eingeladen, am Shopping-Abenteuer mitzumachen. Die Idee: Wir besuchen IKEA St. Gallen und kaufen das, was wir für die Kinder vom Rafael brauchen (der Container geht Ende Jahr nach Honduras). Gemeinsam überlegen wir uns, was den Kindern gefallen könnte, suchen die Accessoires aus, kaufen kleine Möbel etc. Jeder kauft das, was er dem Kinderheim gerne spenden möchte.

Mit welchem Betrag du dich beim Shopping-Tag fürs Kinderheim einsetzen möchtest, bleibt natürlich dir überlasssen. Wir hoffen auf ca. 30-5o Franken pro Person!

Den Shopping-Tag begleiten Thomas und VeronicaBlum-Gonzalez , zwei erfahrene IKEA-Kenner ;)

Die Eckdaten:
Datum: 07.11.2009
Zeit: 12:00 Uhr bis ...
Treffpunkt: IKEA St. Gallen, Haupteingang

Meldet euch bitte unter 071 648 26 71 oder casagirasol@directbox.com an, damit wir wissen, wieviele Leute wir sind!

Casa Girasol aus den Augen eines Kindes

Bild
Dieses Bild hat Brayan für uns gezeichnet. Ich finde es sehr interessant, wie der kleine Junge, der bei uns im Schatzjäger-Camp war, das Casa Girasol sieht:
Das Casa Girasol ist sogar zweistöckig geraten in seinen Augen, aber das tollste, wie sich die vielen Kinder an den Händen halten! Brayan durfte Gemeinschaft erleben! Solche Bilder und Briefe der Kinder bestätigen uns, dass unser Schatzjäger-Camp ein unvergessliches Erlebnis ist.

Voranzeige Sammelaktion

In den nächsten Wochen planen wir eine grosse Sammelaktion: Wir möchten einen Container nach Honduras verschiffen, voll beladen mit allem was uns für die Lagerarbeit und das Kinderheim nützlich ist. Dazu werden wir eine Wunschliste erstellen die Dinge beinhaltet wie etwa gebrauchte Fussballschuhe, Trikots, Küchenutensilien, Matratzen, Hygieneartikel, Instrumente, Labtops für den Unterricht etc.

Jeder kann sich also schonmal überlegen, ob es Zuhause oder im Geschäft Dinge gibt, die auf einen sinnvollen Einsatz warten ;)

Schlüsselübergabe fürs Kinderheim Rafael

Am kommenden Mittwoch ist es so weit! Carmela und Andreas werden die Schlüssel für unser Kinderheim Rafael entgegen nehmen! Diesem wichtigen Schritt sehen wir mit grosser Vorfreude entgegen. Jetzt gehts los! ;)

Wir staunen darüber, wie Gott uns in den letzten Wochen und Monaten geleitet hat. Es sind nur wenige Monate vergangen, seit wir unsere Pläne zum Kinderheim publiziert haben und bereits jetzt dürfen wir "einziehen".

Auch sind wir dankbar für die tolle Zusammenarbeit mit CasaAlianza. Wir konnten fürs Kinderheim ein Konzept erarbeiten, bei dem wir viel von der langjährigen Erfahrung von CasaAlianza profitieren können. Z.B. wird sich unsere Partnerin um sämtliche Behördengänge im Zusammenhang mit den Kindern kümmern. Wer die langwierigen Verfahren der honduranischen Behörden kennt, weiss, dass dies für uns eine enorme Entlastung bedeutet!

In Kürze werden Marcel und Fränzi in Honduras eintreffen und dann die Renovation vom Rafael verwirklichen. Nach dem jetzigen Stand der Din…

Danke an alle Workcamper!

An dieser Stelle möchte ich allen danken, die von Juni-September im Casa Girasol einen wertvollen Einsatz geleistet haben! Das Casa Girasol ist dank ihrer Hilfe wieder einen grossen Schritt weiter gekommen! Das neue WC-Haus, das neue Dach, die befestigte Strasse, die renovierten Schlafbusse und all die anderen kleinen und grossen Meisterleistungen sind eine wertvolle Bereicherung für die Lagerwochen. Die erste Lagerwoche nach der Sommerpause hat bereits stattgefunden und alle Bauten haben sich bewährt!

Wir freuen uns, dass auch dieses Jahr wieder viele Personen nach Honduras gereist sind um zu arbeiten, aber auch um Land & Leute kennen zu lernen. Wir sind uns sicher, dass niemand diese spannende, abenteuerliche und auch herausfordernde Zeit vergessen wird!

Ein grosses Dankeschön an alle Teilnehmer/innen und an David Sommerhalder von Livenet, der uns in Honduras besuchte und spannende Berichte schrieb (Der Bericht: http://www.livenet.ch/www/index.php/D/article/187/48014/)

Auch dem Tea…

Unser Blog geht online

Liebe Freunde des CasaGirasol

Unser Werk ist ständig in Bewegung. Würden wir alle News per Mail versenden, wäre die Mailbox unserer Newsletter- (Telegramm-) Abonnenten in Kürze voll ;)

So eröffnen wir für alle, die die Entwicklungen mitverfolgen wollen, diesen Blog. In diesem "Tagebuch" berichten wir euch laufend über das, was sich rund ums CasaGirasol tut. Wir wollen euch schreiben, was wir erleben, was uns ermutigt, was uns aufbaut, für was wir dankbar sind, wo wir Hürden zu nehmen haben, aber auch was uns beschäftigt und wofür wir bitten möchten.

Wir danken euch für euer Mitlesen und Mittragen im Gebet!